Home

Mein-Abfallkalender.de
Stadt Dreieich

Impressum

Übersicht

Altpapier

Altpapier gehört grundsätzlich in die blaue Altpapiertonne.

Hinein Gehören:
• Pappen und Kartonagen
• Zeitungen, Illustrierte
• Bücher, Formulare

Nicht Hinein Gehören:
• Pergament- und Hygienepapiere (graue Restmülltonne)
• beschichtete Papiere,Getränkeverpackungen (Gelben Sack)
• Styropor, Kunststoffe, Kunststofffolien (Gelber Sack)
• Alufolien (Gelber Sack)
• Klebebänder, Magnetbänder und -karten (graue Restmülltonne)
• Tapeten (graue Restmülltonne)

Außerdem stehen auf dem Wertstoffhof Container für Altpapier und Kartonagen zur Verfügung.

Biotonne

Was gehört in die „BIO-Tonne“?

• Obstschalen und Gemüsereste
• Essensreste
• Schnittblumen und Topfpflanzen
• Tee- und Kaffeesatz
• Sägemehl und Sägespäne
• Eierschalen
• Haare, Federn
• Kleintierstreu
• Gartenabfälle (besser: Im Garten kompostieren)

...und das gehört nicht in die „BIO-Tonne“!

• größere Mengen an Soßen, Suppen und Breie
• große Mengen Fleisch und Knochen
• Babywindeln, Fäkalien
• Fremdstoffe aller Art wie Metall, Kunststoff, Textilien, Gummi, Tapeten, Glas etc.
• Sondermüll

Gelber Sack


Wird 14-tägl. eingesammelt. Die Gelben Säcke können aber auch auf den Lagerhöfen oder dem Wertstoffhof abgegeben werden.

Hinein Gehören:
Alle Umverpackungen, die nicht aus Papier, Karton oder Altglas bestehen.

Im Einzelnen sind das:
• alle Kunststoffverpackungen (z.B. Folien, Becher, Plastikflaschen oder Styropor)
• alle Verbundmaterialien (z.B. Behälter für Obstsäfte, Milchkartons usw.)
• alle Metallverpackungen (Konserven und Getränkedosen)

Nicht Hinein Gehören:
• Verpackungen aus Karton oder Papier (diese gehören in die Altpapiertonne)
• Verpackungen aus Glas wie Flaschen und Gläser

Hausmüll

Restmüll oder Hausmüll sind alle Haushaltsabfälle, für die keine getrennte Sammlung oder Entsorgung vorgesehen ist. Er gehört in die klassische (Haus-) "Mülltonne" (bzw. die graue Restmülltonne). Restmülltonnen gibt es in den Größen 60 l, 80 l, 120 l, 240 l, 770 l und 1.100 l.

Umweltmobil

Die Sammeltermine sind durch einen roten Balken im Abfallkalender markiert. 

Für Privatpersonen, Dienstleister, Handwerker und
Kleingewerbe, die nicht mehr als 500 kg im Jahr erzeugen, gelten folgende Mengenbegrenzungen: 100 kg/l pro Abfallerzeuger und Anlieferung. Behälter dürfen
nicht größer als 20l sein. Bei ätzenden Flüssigkeiten 10l.

Mindestvoraussetzungen

Um die Mein-Abfallkalender.de WebApp nutzen zu können, müssen Sie in Ihrem Webbrowser der Verwendung von Cookies zustimmen. Mein-Abfallkalender.de verwendet Cookies zum Speichern der von Ihnen gemachten Angaben innerhalb der App. So wird die von Ihnen gewählte Straße als auch die Abfallarten lokal auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Speicherung dient lediglich der Komfortsteigerung, damit Sie beim erneuten Besuchen der WebApp nicht jedesmal angeben müssen, für welche Straße Sie die Termine angezeigt bekommen möchten. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihren Webbrowser so konfigurieren, dass er die Cookies von Mein-Abfallkalender.de akzeptiert, hilft Ihnen hoffentlich eine entsprechende Suche bei Google (Erweitern Sie den Suchausdruck bei Bedarf um den Namen Ihres Webbrowsers bzw. Smartphones/Tablets). Sollten Sie danach immernoch Probleme mit der Nutzung der WebApp haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.